Zum Hauptinhalt springen.

SV Kopperby e.V.
von 1968

Norddeutsche Meisterschaften ein Riesenerfolg!

Eingestellt am 20. April 2015 um 00:04 Uhr

Vor über einem Jahr begannen die ersten Sondierungsgespräche mit dem Schleswig-Holsteinischen Badmintonverband (SHBV), ob der SV Kopperby 2015 die Norddeutschen Meisterschaften der Altersklassen O35 bis O75 ausrichten würde.

Eine Reihe an Gesprächen war notwendig, um im Vorfeld sicherzustellen, dass die wichtigsten Rahmenbedingungen ermöglicht werden konnten, so dass der SVK dann am 6. Juni 2014 offiziell seine Bewerbung einreichte.
Bereits kurze Zeit später fiel die Entscheidung des SHBV und der SV Kopperby erhielt den Zuschlag für die Ausrichtung dieses prestigeträchtigen Events, was innerhalb des Vereins großen Jubel hervorrief.


(Eine technisch auf dem neusten Stand ausgerüstete Turnierleitung sorgte für einen reibungslosen Ablauf.)

Nach einem dreiviertel Jahr intensiver Vorbereitungen gingen die Kopperbyer gut gerüstet in dieses Wochenende vom 10. bis 12. April 2015 in den Kappelner Hüholzhallen, wobei sich die Arbeit nicht nur auf die Badmintonsparte beschränkte, sondern abteilungsübergreifend alle Sparten mit dem gesamten Vorstand zusammen dieses Großereignis bewältigten, und diese starke Geschlossenheit ein wichtiger Bestandteil des riesigen Erfolges wurde.


(Durch den SV Kopperby professionell eingerichtete Sporthallen verschafften einen würdigen Rahmen.)

Während in den vergangenen Jahren diese Norddeutschen Meisterschaften der Altersklassen oftmals lieblos lediglich als „Arbeitsturnier“ durchgeführt wurden, setzte der SVK dieser Veranstaltung mit zahlreichen Ideen eine neue Note auf und begeisterte die Teilnehmer schon alleine mit einer sehr professionellen Hallendekoration, wobei es zahlreiche liebevolle Details gab. Mit einem modernen technischen Einsatz wurden eine perfekte Turnierleitung und ein neuartiger Informationsservice für alle Teilnehmer und Zuschauer präsentiert.

371 Sportlerinnen und Sportler aus den acht norddeutschen Bundesländern gingen in neun Altersklassen an den Start und zeigten den Zuschauern zahlreiche spannende und packende Matches.


(Mit Unterstützung der Stadt Kappeln konnten den Siegern und Platzierten hochwertige Medaillen überreicht werden.)


(Durch die Wirtschaft und Touristik Kappeln GmbH war es möglich, anstelle von Sachpreisen für die Erst-, Zweit- und Drittplatzierten sogar für alle teilnehmenden Akteure gefüllte Kappeln-Taschen zur Verfügung zu stellen.)

Auch neben dem sportlichen Ablauf präsentierten die Verantwortlichen einen bunten Strauß an Service für die Aktiven. So wurde z.B. während des gesamten Wochenendes ein kostenloser Shuttleservice für alle Teilnehmer in Kappeln und Umgebung eingesetzt. Nachdem in den vergangenen Jahren die Playersparty in den anderen Bundesländern aus verschiedenen Gründen ausfallen musste, konnte sich der SVK vor Anmeldungen nicht retten, und am Ende kamen sogar 43 feierwillige Aktive nicht mehr zum Zug, weil die Oldiesnight bis auf den letzten Platz restlos ausgebucht war.
Am Begrüßungstag wurden die zahlreichen Gäste mit einer neuartigen Idee überrascht, denn durch das „Come together“ in einem Kappelner Lokal kam es bereits am ersten Abend zu einem umfangreichen und fröhlichen Treffen der Aktiven außerhalb der Wettkämpfe. Als auch noch der NDR für diesen Tag mit einem Fernsehteam anreiste und am gleichen Abend einen Bericht im Schleswig-Holstein Magazin sendete, erreichte die Freude beim SVK einen erneuten Höhepunkt.


(Der Obmann der Gruppe Nord im DBV, Wolfgang Schuch, eröffnete die Veranstaltung.)

Das Organisationsteam um Arndt Engels, Stefan Nicolaus und Jan Becker ist dankbar, dass aus allen Sparten des SV Kopperby sowie aus den privaten Freundeskreisen und Familien so viele Helferinnen und Helfer mitwirkten, denn erst durch den Einsatz eines so großen und jederzeit begeisterten Teams war es möglich, diese Veranstaltung zu einem vollen Erfolg zu bringen. Die Begeisterung der Aktiven zeigte sich dann zum Schluss der Wettkämpfe nochmals, als es bei der Siegerehrung am Sonntag nach den lobenden Schlussworten von Wolfgang Schuch, dem Obmann der Gruppe Nord, zu Standing Ovations für das gesamte ausrichtende Team kam.

Auch wurden bereits Stimmen laut, dass diese Veranstaltung künftig immer in Kappeln ausgetragen werden sollte, was natürlich nicht möglich ist, weil die Ausrichtung der Norddeutschen Meisterschaften zwischen den norddeutschen Bundesländern routiert und Schleswig-Holstein nur alle 7 Jahre an der Reihe ist.

Dennoch gab es schon jetzt mehrere Anfragen, ob der SV Kopperby im Jahr 2022 wieder als Ausrichter zur Verfügung stehen würde…
Dies liegt natürlich noch weit in der Zukunft und ist zum heutigen Zeitpunkt noch kein Thema; dennoch freuen sich die Verantwortlichen und das gesamte Team sehr über dieses Lob.

Ein großes Dankeschön geht auch an die Stadt Kappeln sowie an die Wirtschaft und Touristik Kappeln GmbH, die bereits in den intensiven Vorgesprächen vor einem Jahr große Unterstützung zugesagt hatten und wichtige Voraussetzungen lieferten, damit diese Norddeutschen Meisterschaften überhaupt in Kappeln stattfinden konnten.
Ferner bedankt sich der SVK auch bei allen Firmen und Wirtschaftsbetrieben, die in verschiedener Form als Partner an der Seite standen sowie bei allen Personen und Einrichtungen, die vor und hinter den Kulissen mitwirkten. Ein besonderer Dank gilt FZ FORZA für die breite Unterstützung.

Wie bereits im vorstehenden Text erwähnt, geht der größte Dank an das tolle Helferteam, das vier Tage lang ungebrochen im Einsatz war und allen Aktiven und Gästen ein tolles Wochenende in Kappeln ermöglichte!

DANKE Euch allen!!!